Waldregeln in Hessen

Ab Juli 2013: Verhaltensregeln für die Waldnutzung in Hessen

 

Nach einem Dauerstreit zwischen Sportlern und Naturschützern kam es im Juli 2013 zu einer einvernehmlichen Lösung. 27 Verbände und Institutionen haben gemeinsame Verhaltensregeln für die Waldnutzung in Hessen vereinbart.

 

15 Regeln für das Verhalten im Wald:



  1) Verhalte dich ruhig, rücksichtsvoll und vorsichtig.



  2) Schütze die Tiere und störe sie - insebsondere nachts - nicht.



  3) Schütze die Pflanzen und zerstöre sie nicht.



  4) Beschädige keine Bäume und keine Sämlinge.



  5) Nimm Rücksicht, wenn du anderen begegnest.



  6) Fahre und reite nur auf richtigen Wegen, passe deine Geschwindigkeit an und schone die Waldwege.



  7) Beschädige keine Erholungseinrichtungen, keine Sportanlagen und keine Langlaufloipen.



  8) Halte deinen Hund nahe bei dir oder an der Leine.



  9) Halte den Wald sauber und hinterlasse keinen Müll.



10) Beachte Hinweisschilder und Absperrungen. Beschädige sie nicht.



11) Halte dich an die speziellen Betretungsregelungen in Schutzgebieten.



12) Achte auf Forstarbeiten und beachte Hinweise der Forstverwaltung.



13) Steige nicht auf Hochsitze.



14) Verhindere Waldbrände, mache kein Feuer und rauche nicht im Wald.



15) Schau nicht weg bei Fehlverhalten.

 

Foto: Corinna Dammann
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundeschule am Schwanheimer Wald