Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen Hundeschule am Schwanheimer Wald
§ 1 Veranstalter
Veranstalter ist die Hundeschule am Schwanheimer Wald, Corinna Dammann, Deidesheimerstr. 29, 60529 Frankfurt.
 § 2 Leistungsbeschreibung
Welche Leistungen vereinbart sind, ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung im Kursprogramm.
§ 3 Haftung
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung und in eigener Haftung des Kursteilnehmers. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden an Mensch oder Tier.
Der Teilnehmer haftet für die von sich und/oder seinem Hund verursachten Schäden.
Die Haftung wird ausgeschlossen für Schäden, die durch Dritte und/oder deren Hunde verursacht werden.
§ 4 Benutzung des Trainingsplatzes
Die Benutzung des Trainingsplatzes ist nur zu den Trainingszeiten gestattet. Eltern bzw. Begleitpersonen von Kindern haften für ihre Kinder.
§ 5 Hundehaftpflichtversicherung
Der Teilnehmer versichert, dass für den teilnehmenden Hund eine gültige Haftpflichtversicherung besteht.
§ 6 Impfschutz/Ansteckende Krankheiten
Der Teilnehmer versichert, dass sein Hund frei von ansteckenden Krankheiten ist und über einen altersentsprechenden, aktuellen Impfschutz verfügt.
§ 7 Fortlaufende Kurse/ Abgeschlossene Kurse mit fester Stundenzahl
a) Gruppenunterricht/fortlaufende Kurse:
Der Kursteilnehmer zahlt die Gebühr für 8 Kursstunden spätestens zur zweiten Kursstunde. Abgerechnet werden nur die in Anspruch genommenen Stunden. Die Stunden müssen innerhalb von 6 Monaten nach Vertragsabschluss verbraucht werden. Stunden, die nicht innerhalb von 6 Monaten in Anspruch genommen werden, verfallen.
b) Gruppenunterricht/abgeschlossene Kurse mit fester Stundenzahl
Bei abgeschlossenen Kursen mit fester Stundenzahl und Seminaren, zahlt der Teilnehmer einen Pauschalpreis für den Kurs. Versäumte Stunden können nicht nachgeholt werden und werden nicht rückvergütet. Die Kursgebühr ist spätestens zur zweiten Kursstunde zu zahlen.
§ 8 Absage von Einzelstunden/Kursen/Seminaren durch den Kursteilnehmer
Bei Absage von Einzelstunden durch den Kursteilnehmer später als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin werden 50% des Stundensatzes fällig.
Bei Absage eines festen Kurses mit abgeschlossener Stundenzahl oder eines Seminars später als 7 Tage vor Kurs/Seminarbeginn werden 50 % der Kurs-/Seminargebühr fällig.
§ 9 Absage von Kursen durch die Hundeschule
Die Hundeschule behält sich vor, fortlaufende Kurse bei zu geringer Teilnehmerzahl aus dem Programm zu nehmen.
Seminare können bei zu geringer Zahl der Anmeldungen kurzfristig vom Veranstalter abgesagt werden. Bereits gezahlte Kursgebühren werden selbstverständlich rückerstattet.
Die Trainingseinheiten finden in der Regel bei jedem Wetter statt. Sollten die Witterungsbedingungen unzumutbar sein, werden die Unterrichtsstunden vom Veranstalter abgesagt. In diesen Fällen werden die Trainingseinheiten nachgeholt.
§ 10 Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Frankfurt-Höchst.
§ 11 Unwirksamkeit einzelner Klauseln dieses Vertrages
Sollten einzelne Klauseln aus diesem Vertrag rechtsunwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestandteile der Geschäftsbedingungen hiervon unberührt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundeschule am Schwanheimer Wald